Ritter der Scheiben

Harte Schale, aber...

von Tarot
Ritter der Scheiben
 

Es war ein Samstagnachmittag. Die Sonne stand am Himmel und blinzelte in meinen Wagen hinein. Es war fast, als wenn sie mir zuzwinkerte. Ich befand mich auf dem Weg zu einem Konzert, welches ich an diesem Sonntagnachmittag mit meinen Musikkollegen geben sollte.

Ich sah schon die Schule links an der Strasse liegen, als die Ampel umsprang und mir rot zeigte.

Während ich da nun stand und wartete, fiel mir weiter rechts von mir ein Luftballon auf, der schon etwas gasarm auf dem Boden tanzte. An ihm hing noch ein Band mit einer Postkarte. Diese schleifte sacht über den Bürgersteig. Fast schien es, als wartete sie auf das Grünlicht der Fußgängerampel.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite kamen zwei in schwarzes Leder gekleidete Motorradfahrer angefahren.

Doch was war das? Beide Motorradfahrer hielten an, einer von den beiden stieg von seiner schweren Maschine, bockte sie auf und nahm den Helm ab. Er ging über die Straße und hob den Luftballon auf, besah sich die Karte und zeigte sie dann seinem Kollegen.

Als die Ampel für mich auf grün umsprang, sah ich nur noch, wie der Motorradfahrer die Karte in die Tasche seiner Lederkluft steckte.

Schade, daß ich wohl nie erfahren werde, ob er wohl dem oder der Absender/in mal geantwortet hat?

Das alte Sprichwort - Harte Schale, weicher Kern! - hatte sich mal wieder bewahrheitet.

© 1990 Tarot