Stab 3

Hin- und Rückfahrkarte

von Tarot
Stab 3
 

Vor ein paar Tagen machte ich mich auf den Weg zur Deutschen Bundesbahn. Eigentlich wollte ich ja nur eine Hin- und Rückfahrkarte für zwei Personen von Gelsenkirchen nach Padua erstehen. Klang eigentlich überhaupt nicht schwierig, oder?

Nun, auf Fragen des Schalterbeamten erklärte ich: "Bitte eine Fahrkarte für zwei Personen von Gelsenkirchen nach Padua, hin und zurück. Bitte mit Platzreservierung."

"Wollen Sie erster oder zweiter Klasse reisen?"

Blitzschnell schossen mir Bilder durch den Kopf, 15 Stunden Fahrt und zwölf Beine im Fußraum eines 2.Klasse-Abteils. Nein! Nein! Nein!

"1.Klasse bitte!"

Wunderbar, es funktionierte auf Anhieb. Der Computer der DB stellte einen Platzreservierungsschein aus. Als nächstes kam nun die Fahrkarte dran.

"Wann wollen Sie reisen?"

"Am 12. Oktober."

"Und wann zurück?"

"Am 16.Oktober", antwortete ich, "doch halt, es ist etwas anders: Eine Person fährt am Sonntag schon nach München, die zweite Person kommt Montag mit dem Wagen nach München nach, und dann fahren wir wieder gemeinsam von München nach Gelsenkirchen."

Eigentlich war ich ganz sicher, dass es doch ganz einfach wäre, oder? Der freundliche Schalterbeamte stellte jetzt fest, dass wir den Supersparpreis für zwei Personen für 270,- DM benutzen könnten.

Fand ich richtig nett, dass er mich darauf aufmerksam machte. Doch was war das? 'Gelsenkirchen - Kufstein' stand auf dieser Karte. Eigentlich wollte ich doch bis nach Padua.

"Ja, ich weiß, aber der Super-Sparpreis gilt nur in Deutschland. Aber ich stelle Ihnen jetzt noch ein Ticket aus für zwei Personen von Kufstein nach Padua und zurück."

"Nein, nein, nur für eine Person hin und zurück, für die zweite Person nur hin."

Nun gut, ich erhielt also eine Hin- und Rückfahrkarte für eine Person von Kufstein nach Padua und zurück, und eine zweite Karte nur für die Hinfahrt. Jetzt wollte ich eine Platzkarte für die Fahrt von Padua nach München. Doch da streikte der Computer energisch. Der immer noch freundliche Schalterbeamte versuchte es mit aller List und Tücke, dem Computer eine Platzkarte zu entlocken, doch alle Überredungskünste versagten.

Jetzt einigten wir uns erst einmal darauf, die Platzkarten für die Rückfahrt zu buchen. In diesem Augenblick entdeckte der Schalterbeamte, dass der Sonntag, der Tag, an dem ich schon zurück nach München wollte (schliesslich wollte ich am Montag in München auf die Systems gehen), genau einer der Tage war, an denen der Supersparpreis natürlich nicht galt. Also benötigte ich noch eine zusätzliche Fahrkarte von Kufstein nach München. Ach ja, der Stapel von Karten vor mir wuchs und wuchs...

Ein weiterer Versuch, die Platzkarte für Padua - München zu erhalten, verlief wiederum erfolglos. Nun gut. Also neuer Versuch, Schlafwagenkarten für München - Gelsenkirchen, für Montagabend. 1.Klasse alles belegt! Was tun? Anfrage an den Computer, ob Liegewagen oder Schlafwagen zweiter Klasse noch belegbar wären. Ich hatte Glück, ich bekam eine Reservierung für einen Schlafwagen, 2.Klasse.

Jetzt jedoch murrte mein Geschäftssinn. Ich hatte für Hin- und Rückfahrt l. Klasse bezahlt und sollte nun 2.Klasse zurückfahren?

Als ich meine Bedenken vortrug, blieb der Beamte weiterhin sehr freundlich (ich wäre bei so einer Kundin schon längst ausgeflippt), zog meine Fahrkarte des Supersparpreises der 1. Klasse wieder ein und stellte mir eine Fahrkarte mit Super-Sparpreis 2.Klasse aus. Da ich aber die Platzreservierungen der 1. Klasse für die Hinfahrt behalten wollten, benötigte ich noch eine Zusatzkarte für die Hinfahrt für die l. Klasse.

Mein Respekt vor dem Schalterbeamten wuchs und wuchs, schlug er sich schließlich schon anderthalb Stunden mit mir herum. Zu guter Letzt schaffte er es sogar noch, dem Computer eine Platzkarte für die Fahrt von Padua nach München zu entlocken. Diese wies zwar einen kleinen Schönheitsfehler auf, denn sie war ausgestellt für die Fahrstrecke: Venedig - München.
Warum? Darüber machte der Computer aber keine Angaben. Glücklich verließ ich endlich den Kartenverkauf mit den erstandenen acht Karten, dabei wollte ich doch nur eine Hin- und Rückfahrkarte von Gelsenkirchen nach Padua.

© 1991 Tarot